Installation

Technische Gebrauchsanweisung

 

 

Bevor Sie die Elemente auspacken und mit der Verklebung beginnen, bitten wir Sie die technische Gebrauchsanweisung aufmerksam zu lesen, damit das Endergebnis perfekt wird.

 

 Vorbereitung der Wandfläche

Vergewissern Sie sich im Vorfeld, dass die Wandfläche auch glatt, sauber und staubfrei ist. Sollte es notwendig sein, empfehlen wir auf die Wand eine Grundierungsschicht aufzutragen, welche eine entsprechende Sauberkeit garantiert, z. B. Ceresit 766.

 

Vorbereitung der zu verklebenden Elemente sowie der Auswahl an Mustern

Tragen Sie auf die gereinigten und mit Grundierung versehenen Wandflächen eine dünne Schicht flexiblen Fliesenkleber auf, z. B. PIRAMIS. So garantieren Sie eine gleichmässige Wandfläche und Haftung für die Betonelemente. Bei Bedarf sollte ein Netz auf die Wandfläche gespannt werden ( bei Gipskarton oder anderen glatten Oberflächen empfohlen). Warten Sie ca 15-20 Minuten bis der Fliesenkleber angezogen ist.

Packen Sie ein bis zwei Dekorbeton Kartons aus und entscheiden sich dann für das entsprechende Muster.

Es kann vorkommen, dass einige Betonelemente kleine Flecken aufweisen, jedoch besteht kein Grund zur Sorge, denn diese resultieren lediglich von der Verpackungsfolie und trocknen bereits nach nur wenigen Stunden. Entnehmen Sie die Betonelemente mit sauberen Händen aus der Verpackung und überzeugen sich von der Unversehrtheit.

 

Verklebung

Wir empfehlen die Elemente von unten nach aufwärts und in der Reihe zu verlegen. Tragen Sie den bereits vorbehandelten Fliesenkleber auf (ggf. 1cm dick) und setzen darauf die entsprechenden Betonelemente ein.

Während des Auftragens kann Fliesenkleber bzw. Schmutz die Betonelemente verschmutzen. Hier so schnell wie möglich mit einem feuchten Schwamm die Oberfläche reinigen. Dabei können Flecken entstehen, welche jedoch nach kurzer Zeit verschwinden. Die Elemente ausschliesslich nur mit einem feuchten Schwamm bzw. Lappen reinigen.

 

Wir empfehlen während des Auftragens stets darauf zu achten, dass die Elemente in Waage verlegt sind. Es ist nicht notwenig Fugen zwischen den Elementen zu lassen, denn sie passen perfekt aneinander. Sie können Fugenhalter verwenden, ist jedoch nicht notwendig. Ein Verfugen ist nach dem Antrocknen nicht nötig.

 

 Zuschneiden der Betonelemente

 

Für das Zuschneiden der Betonelemente benutzen Sie eine Nassschneider Fliesenschneidemaschine mit  Diamant Segmentsägeblatt, um ein präzises Ergebnis zu erzielen. Fixieren Sie die Abmessungen und schneiden Sie langsam, aber stetig die entsprechenden Elemente zu.

Nach dem Zuschnitt das entsprechende Element in klares Wasser tauchen, um es von Schmutz und Staub zu befreien. Danach trocknen. Anschliessend mit einem feinen Schleifpapier ( z.B. Körnung 80) an der abgetrennten Fläche bzw. Kante polieren.

 

 Reinigung und Pflege

 

 

Das Reinigen mit säurehaltigen Reingungsmitteln ist streng verboten. Übliche (basische) Reinigungsmittel sind dagegen verwendbar. Befinden Sich die Elemente im Aussenbereich, empfehlen wir Flüssigkeiten, welche auch einen UV Imprägnierschutz beinhalten.

 

EVEREST DEKORBETON Verbauung an der Fassade

Sollte an einer Fassade, welche mit Dekorbeton verkleidet wird, noch keine Dämmung angebracht sein, empfehlen wir XPS oder das Austrotherm Expert Fix Dämmaterial. Auf diese Materialien können Sie dann ohne weiteres unser EVEREST DEKORBETON auftragen.

Sollte das Gebäude über EPS oder eine Dämmung verfügen, dann ist eine Verstärkung mit Fliesennetz unabdingbar. Auf eine so vorbereitete Fläche können Sie dann ohne weiteres unser EVEREST DEKORBETON verbauen.